Vorhang auf

partizipatives Kunstprojekt Sendlinger Sommer 2021

 

Idee und Organisation: Andrea Unterstraßér

 

herzlichen Dank an die beteiligten Künstler und Insitutionen

u.a. Gertrud Fassnacht, Katrin Moritz, Eva Raiser-Johansen, Christine Reinstaedtler, Andrea Unterstraßer, Liz Walinski, Tina Zehentmaier

Sommerstraße Schöttlstraße/Igelchen, Kunst im Quadrat (LUISE), Pfarramt St.Margaret, Sendlinger Stadtbibliothek, Sendlinger Kulturschmiede, Danklsalon

 

 

Inhalt:

Es ist Sommer und nach langer Zeit stehen Türen zu Theater, Film, Konzert und Kunst wieder offen.

 

Der Vorhang als Sinnbild von Vorfreude und Erwartung geht als wichtiges Requisit von Kunst und Kultur nach draußen auf die Straße und platziert sich im öffentlichen Raum. Er besteht aus Tetrapack und bunter Wolle. Viele Hände wirken zusammen, um das Werk in gemeinsamem Tun zu schaffen und Sendlinger Künstler laden Interessierte ein, mit ihnen farbige Pixel anzufertigen.