Tetrello

IInstallation aus Einwegpaletten und gebrauchten gereinigten Tetrapaks

 

Kunst- und Bildungsprojekt von community kitchen München

Tetrapac't-on-foodwaste

 

 

Re·s·pẹkt

[der; lateinisch]

Ehrerbietung, Achtung, Scheu’, Entlehnung (2. Hälfte 16. Jh.) von mfrz. frz. respect ‘Hochachtung’, nach lat. respectus ‘Rückblick, Rücksicht, Berücksichtigung

 

In unseren Läden und Märkten sind die Regale voll, alles ist in Unmengen angeboten und überreich verfügbar. Die Produktion der Lebensmittel vor Ort ist reichhaltig und die Lieferungen aus allen Regionen der Welt erfolgt täglich. Wir können nach Belieben auswählen und es entsteht unweigerlich Ausschuss. Vieles wird aussortiert, anderes bleibt übrig und eine Unmenge wird schlicht weggeworfen. Das ist eine respektlose Haltung gegenüber unserem Planeten und seinen Ressourcen, den komplexen Systemen unserer Natur und allen uns umgebenden Lebewesen. Wir sollten allem wieder mehr Respekt zollen, frei nach Aretha Franklin:

 

all I'm askin′ is for a little respect (just a little bit!)